Schamanismus

Schamanismus existiert seit mehr als 40.000 Jahren und ist das älteste und ursprünglichste Heilsystem der Welt. Obwohl es keine schriftlichen Überlieferungen gibt und er seitdem viele Veränderungen erfahren hat, hat er bis heute überlebt und wird weltweit praktiziert.


Schamanen sind Mittler zwischen den Welten, die Kraft, Glück, Wissen und Gesundheit für sich und andere transportieren und bewahren.


Das schamanische Weltbild geht davon aus, das alles, was existiert (jeder Stein, jedes Tier und jede Pflanze), auch beseelt ist. Alles, was ist, trägt die Kraft der Schöpfung in sich, weil alles aus der Erde entwanden ist wodurch alles i Universum von der gleichen schöpferischen Kraft beseelt und durch diese miteinander verbunden ist. Daher sollte man jedem Lebewesen mit besonderem Respekt begegnen.


Schamanische Arbeit ist Bewusstseinsarbeit. Grundlegender Gedanke dabei ist, dass es neben unserer Alltagswelt eine andere Welt, die sogenannte "nichtalltägliche Wirklichkeit" gibt. Diese andere Welt ist nicht räumlich zu verstehen, sondern vielmehr als eine andere Wahrnehmungsebene, eine geistige Welt neben unserer physischen Alltagswelt, die uns in einem normalen, alltäglichen Bewusstsein verborgen bleibt.


Schamanisches Reisen

Beim schamanischen Reisen begibt sich der Suchende mit Unterstützung der monoton geschlagenen Trommel oder der Rassel in einen Trance-ähnlichen Zustand und begibt sich auf eine Reise in die "nichtalltägliche Wirklichkeit"


In dieser geistigen Realität können wir uns auf drei unterschiedlichen Ebenen bewegen:

  • In der unteren Welt können wir Kontakt zur Seele und zum Un(ter)bewussten eines Menschen aufnehmen; wir können geistig und energetisch auf den Körper wirken. Hier finden wir unsere Krafttiere und die pflanzlichen und mineralischen Geisthelfer (Spirits).
  • In der oberen Welt haben wir Zugang zur geistig-spirituellen Wirklichkeit. Hier erhalten wir Aufschluss über unsere Lebensaufgabe, finden Visionen und bekommen Kontakt zu unseren geistigen Lehrern und Führern. Sie stehen für geistiges Wachstum und Wissen.
  • Auch auf der mittleren Ebene, der gegenwärtigen Realität können wir uns im schamanischen Bewusstseinszustand bewegen. Wir können losgelöst vom physischen Körper an einen anderen Ort "fliegen" und sehen was dort gerade geschieht. Auf dieser Ebene können wir auch Fernheilung bewirken.


Der geübte Reisende kann leicht zwischen den Bewusstseinszuständen wechseln und das dort Erfahrene mit dem wachen Verstand des diesseitigen Bewusstseins prüfen.


Der Zugang zur geistigen Welt im schamanischen Bewusstseinszustand steht grundsätzlich jedem Menschen offen. Doch hängt der Erfolg davon ab, wie weit wir uns von der alltäglichen, materiellen Wirklichkeit lösen und auf die geistige Dimension einlassen können.